FAQ | Häufig gestellte Fragen von Kursleiter*innen

Kann ich die Vignetten anschauen, bevor ich einen Kurs erstellt habe?

Aus datenschutzrechtlichen Gründen ist dies nicht möglich. Allerdings können Sie Ihren eigenen Kurs schnell und einfach erstellen (vgl. Registrierung als Kursleiter). Sobald Ihr Kurs vom ViviAn-Administrator freigeschalten wurde, können Sie alle Vignetten des zuvor ausgewählten Vignettenbereichs (z.B. Vignetten zu Bruchzahlen) anschauen, noch bevor Sie Ihre Kursteilnehmer*innen zulassen.

Kann ich meinen Teilnehmer*Innen in einem Kurs mehrere Vignettenbereiche zur Verfügung stellen?

Die Einbindung mehrere Vignettenbereiche (z.B. a) Bruchzahlen sowie b) Flächen- und Rauminhalte) ist nicht möglich. Bitte erstellen Sie für jeden Vignettenbereich einen eigenen Kurs.

Der Upload der Datenschutzerklärung funktioniert nicht. Was nun?

1: Der Upload der Datenschutzerklärung darf nur im PDF-Format erfolgen. Eventuell haben Sie versucht eine Bilddatei anstatt einem PDF-Datei hochzuladen. Sie können die Datenschutzerklärung einfach ausdrucken, per Hand ausfüllen und beispielsweise mit der kostenlose App “Microsoft Office Lens” unmittelbar als PDF-Datei abspeichern.

2: Der Upload in den Browsern Firefox, Edge und Chrome sollte ohne Probleme funktionieren. Bei der Verwendung von Safari können Darstellungsprobleme auftauchen. Sollte bei Ihnen der Upload der Datenschutzerklärung trotz der Verwendung eines der oben genannten gängigen Browser nicht möglich sein, wenden Sie sich bitte an vivian-support@mathe-labor.de.

Das Video läuft nicht oder nicht flüssig. Was kann ich tun?

1: Eine Video startet nur dann, wenn Sie sich erfolgreich zur ViviAn-Plattform angemeldet haben, einen eigenen Kurs für einen bestimmten Vignettenbereich erstellt haben und vom ViviAn-Administrator freigeschalten wurden.

2: Sollten Sie über das WLAN mit dem Internet verbunden sein, stellen Sie bitte eine Verbindung mit einem LAN-Kabel her.

3: In seltenen Fällen kann es dazu komme, dass Videos im Browser nicht starten oder stocken. In den Browsern Firefox, Edge und Chrome sollten die Videos jedoch ohne Probleme flüssig laufen.